Konzept der Igel-Schule (Auszug)


Das ausführliche Konzept steht im Downloadbereich als PDF zur Verfügung






Leitbild der Schule

 

Eine Schule zu entwickeln bedeutet, sich mit den Idealen der Menschen, ihren Wertvorstellungen und Lebenserfahrungen  auseinanderzusetzen. Daraus entsteht die Leitidee, das formulierte Ziel nach dem sich die Entscheidungen und Aktivitäten der Schule im alltäglichen Leben ausrichten.

Es ist somit der Leitfaden, der Einzelne im Sinne der Gemeinschaft handlungsfähig macht und die Grundlage, auf die wir uns berufen.

Die Formulierung war kein einfacher Prozess. Hierauf einigten wir uns:

 


Unser Ziel:

 

 Um Persönlichkeit zu entwickeln, brauchen wir die Gelegenheit uns selbst ehrlich zu begegnen. Mit dieser Verbindung zu unserem Inneren, ist es möglich, eine aufrichtige und achtsame Beziehung zu anderen Menschen und der Natur aufzubauen und dabei die Grenzen des Anderen zu achten. Dafür wollen wir mit der IGEL-Schule eine sichere Umgebung schaffen, die das Lernen der Kulturtechniken und die persönliche Entwicklung nach dem eigenen inneren Kompass leicht macht, und das Lernen voneinander und miteinander ermöglicht. Die Erhaltung der kindlichen Neugier ist uns wichtig. Ein vielfältiges Angebot weckt dabei das Interesse am Lernen und Forschen.

Mutige und phantasievolle Menschen gestalten ihre Zukunft selbst. Die IGEL-Schule fördert dies durch das Vertrauen in eigenverantwortliches Handeln schon in der Schulzeit.

 

 

 

Unsere Schulgemeinschaft im Einklang mit unserem Menschenbild

 

In unserer Schulgemeinschaft werden alle, egal ob alt oder jung, groß oder klein als gleichwertige Menschen gesehen.

Die Achtung der Bedürfnisse jedes Einzelnen, der Aufbau und die Pflege der zwischenmenschlichen Verbindungen sind für uns die wichtigste Grundlage für ein harmonisches Miteinander.

Beim gemeinsamen Lernen mit den Kindern fällt auf, dass sie einzigartige Persönlichkeiten sind, die einen eigenen Antrieb zum Lernen schon mitbringen. Die Erwachsenen sehen sich als Begleiter und Förderer der inneren Lernprozesse. Den „Kompass“ für die eigene Entwicklung trägt jeder Mensch (also auch jedes Kind) in sich. Durch die Gestaltung des Umfeldes, das Angebot von passenden Lernmaterialien zur richtigen Zeit und Rückmeldung in Form von Lernzielgesprächen und Abschlussarbeiten, werden dem Kind und den Eltern die Orientierung und Zielfindung im eigenen Wachstum erleichtert.

Im sozialen Gefüge der klassenstufenübergreifenden Schulgemeinschaft lernt jedes Kind, seinen Platz zu finden. Auch hier wird gemeinschaftlich demokratisches Handeln erlernt.

 

Unsere Schulgemeinschaft sieht sich als Teil der Gesellschaft und mit allen Menschen zugehörig zur Natur.

Es ist unser Ziel, sowohl mit der Gesellschaft als auch mit der Natur in einem erfüllten und friedvollen Verhältnis zu leben, sie zu achten und mit unseren Fähigkeiten zu bereichern.

Um sich selbstständig in der Gesellschaft zurecht zu finden und gestaltend mitzuwirken, möchten wir den Kindern die Kulturtechniken nahe bringen und sie in der Entwicklung ihrer Phantasie und Kreativität unterstützen. Zudem wird durch die Möglichkeit zur Mitgestaltung des eigenen Lernweges ihr Selbstvertrauen gestärkt. Dabei haben sie die Möglichkeit, die Einzigartigkeit und Schönheit ihrer selbst und anderer zu erkennen.

 

Verschiedenheit sehen wir als Bereicherung und Chance zu persönlichem Wachstum. Im Wissen, dass es nicht immer einfach ist, mit Unterschiedlichkeiten umzugehen, stellen wir uns der Herausforderung in jedem Konflikt, eine gemeinsame, für alle Beteiligten bereichernde, Lösung zu finden. Inspiriert durch die Arbeit Marshall Rosenbergs mit der „Gewaltfreien Kommunikation“ setzen wir es uns als hohes Ziel, zu jeder Zeit die bestmögliche Erfüllung aller Bedürfnisse anzustreben und somit das Leben für „unsere“ Kinder, MitarbeiterInnen und Eltern zu bereichern.


Förderverein Unabhängige Schule Südharz Ellertal e.V.  (FUSSEL e.V.)

 

Eine Schule zu gründen und vor allem sie über viele Jahre „gesund“ zu erhalten , bedarf der Kraft  vieler Hände und die Begeisterung treuer Herzen.

 

Um die Initiative „Igel-Schule“ auf eine tragfähige Grundlage zu stellen, die auch die Grundschulzeit der eigenen Kinder überdauert, hat die Elterninitiative zunächst den FUSSEL e.V. (Förderverein Unabhängige Schule Südharz Ellertal e.V.) gegründet.

 

Die Mitglieder des Vereins haben in ehrenamtlicher Tätigkeit sowohl das pädagogische Konzept der Schule erarbeitet, als auch die nötigen organisatorischen und bürokratischen Weichen zur Schulgründung und derer Erhaltung gestellt.

 

Durch den gemeinsamen Besuch verschiedener freier Schulen in verschiedenen Regionen, die dort erhaltene Hilfestellung und die wohlwollende Unterstützung des zuständigen Schulamtes gelang es eine gemeinsame Idee  eines bereichernden Lernumfeldes zu entwickeln.

 

Auch heute unterhält und gestaltet der FUSSEL e.V. gemeinsam mit dem pädagogischen Team und den Eltern die Igel-Schule.

 

 

Eine Mitarbeit der Schuleltern im Verein ist erwünscht, denn nur so kann die Schule über viele Jahre die Bedürfnisse und die Entwicklung ihrer Schüler und deren Familien erkennen und unterstützen. Gleichzeitig kann die Igel-Schule nur durch die tatkräftige Mitarbeit der Schulfamilien bestehen. Die Aufgaben der Verwaltung, Instandhaltung und Weiterentwicklung der Schule können nur geleistet werden, wenn sie sich auf viele Schultern verteilen.

 

Der Verein trifft sich zu den monatlichen Schulversammlungen sowie zu angekündigten Vereinstreffen.

 

Vereinsmitglied kann jeder am Gelingen der Igel-Schule interessierte Mitmensch werden. Besonders jedoch  Eltern, Großeltern, Paten oder Pädagogen.

 

 

Informationen zur Mitgliedschaft erhalten sie beim Vereinsvorstand:

 

Birgit Dalchow

Dorfstr.18

37345 Silkerode

Tel:036072/90747

 

Daniela Freund

Dorfstr.50

37345 Silkerode

Tel: 036072/88238

 

Marion Conrady-Kaiser

Gasse 10

37115 Hilkerode

Tel: 05529/335005